Stützpunkt Nord trainiert zum ersten Mal in Frankreich

01.08.2017

Alpin

Zum Skihallenlehrgang 2017 des Stützpunktes Nord ging es am Donnerstag Nachmittag erstmalig ins französische Amnéville-Les-Thermes, um in der 620 Meter langen Skihalle mit 15 Athleten und den Trainern Marc und Gustl drei Tage Slalom zu trainieren. An den drei Tagen waren jeweils 2 Einheiten à 2 Stunden auf der abgesperrten Piste reserviert.

Freitag morgen fuhren sich die Sportler in der ersten Trainingseinheit von 07:00 bis 09:00 Uhr frei ein und führten Technikübungen durch, um sich nach der über einmonatigen Pause an die Schneebedingungen und die Slalomski zu gewöhnen. In der zweiten Einheit wurde dann mittags um Kurzkipper gefahren. Nach der Kondi-Einheit am Nachmittag und dem Abendessen ließen die Eltern, Trainer und Athleten dann den Abend gemütlich an den Chalets ausklingen. Samstag galt es erneut Kurzkipperkurse auf der eisigen Piste zu bewältigen, bevor Sonntag teilweise lange Stangen gefahren wurden. Am Sonntag nach dem Mittagessen in der Skihalle traten die Athleten wieder die Heimreise an bzw. fuhren einige in den verdienten Sommerurlaub.

Trainer und Sportler zeigten sich von den Bedingungen in der Skihalle, der Unterbringung in den Chalets und den Möglichkeiten zum Nachmittagssport, die das Gelände von Amnéville-Les-Thermes bot, durchweg begeistert. Der nächste Lehrgang wird am 09/10. September ebenfalls in Amnéville stattfinden.

Bericht: Luis Lohrmann
Bilder: Ulf Lohrmann

HSV-Verbandstag

Registrierung für HSV-Newsletter

HSV Teamwear und mehr...

DSV Skiversicherungen

HSV-Verbandstag

Registrierung für HSV-Newsletter

HSV Teamwear und mehr...

DSV Skiversicherungen

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr