Bestes Wetter und ein neuer Vizepräsident beim Verbandstag in Rotenburg

05.09.2017

Verband

Ganz in den Osten von Hessen reisten diesmal die Teilnehmer des HSV-Verbandstages und der Jugendvollversammlung. Bei strahlendem Sonnenschein konnten das Präsidium und der Ausrichter SGKR Vertreter von 25 Vereinen, verschiedenen HSV-Abteilungen und dem Jugendteam  im schönen Rotenburg an der Fulda begrüßen. Fleißige Helfer hatten den Bürgersaal optimal für die Veranstaltung hergerichtet und sorgten auch für das leibliche Wohl der Gäste. Der Morgen begann für alle Teilnehmer im großen Saal, wo nach der Begrüßung von Präsident Dr. Werner Weigelt zunächst Landrat Dr. Michael Koch, Bürgermeister Christian Grunwald und der stellvertretende Vorsitzende der SGK Rotenburg, Andreas Ruck, die Versammlung mit kurzweiligen Grußworten willkommen hießen.

Im Anschluss berichtete HSV-Präsident Dr. Werner Weigelt über die Entwicklungen der letzten zwei Jahre. Neben aktuellen Informationen aus der Sportpolitik, dem Leistungs- und Wettkampfsport sowie der Verbandsverwaltung stand hier vor allem die seit 2015 jährlich fortgeführte Zukunftswerkstatt im Focus. Gesellschaftliche Veränderungen und demografischer Wandel führen seit Jahren zu einem Mitgliederrückgang in den Vereinen und Verbänden, dem es mit einem veränderten Angebot zu begegnen gilt. Nach der kompletten Neuausrichtung des Verbandes hinsichtlich Satzung, Ordnungen und Rechnungswesen in den Jahren 2012 bis 2015 lag der Schwerpunkt der letzten zwei Jahre nun auf der Entwicklung konkreter Projekte und Visionen für die Verbandsarbeit.

Engagierte Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen und Bereichen des Verbandes hatten dazu eine Fülle von Ideen entwickelt, aus denen zunächst die Projekte Leitbild, HSV-Akademie und Leistungssport-GmbH konkretisiert und zu einer Beschlussvorlage ausgearbeitet wurden. Weigelt präsentierte die jeweiligen Inhalte und Vorteile so überzeugend, dass alle drei Anträge einstimmig genehmigt wurden und die begonnene Umsetzung in den nächsten Monaten weiter vorangetrieben werden kann. Hierzu werden wir fortlaufend aktuell auf der Homepage berichten.

Erstmalig kam auch die Jugend in der großen Versammlung zu Wort und Jugendsprecher Lukas Wintershoff lieferte einen kurzen Abriss über die Ziele und Aktivitäten des jHSV. Hier standen insbesondere der langsame Ausbau des Veranstaltungsangebots und der Vereinskooperationen sowie die Aus- und Fortbildung der Mitglieder des Jugendteams im Vordergrund.  Gerade vor dem Hintergrund der Altersstruktur vieler Mitgliedsvereine ergibt sich die Notwendigkeit, die Jugendarbeit neu auszurichten. Der Jugendausschuss rief die Vereine dazu auf, die Vorteile einer Kooperation zu nutzen und engagierte Jugendliche auf die Möglichkeit einer Mitarbeit im HSV-Jugendteam hinzuweisen, Veranstaltungen gemeinsam mit dem jHSV anzubieten oder Beratungsangebote des Verbandes in Anspruch zu nehmen. Eindrücke der beachtlichen Menge an Fahrten, Events und Ausflügen bekam die Versammlung abschließend in einer kurzen Dia- und Filmshow.  

Im Anschluss wurde die Jugendversammlung in einem separaten Konferenzraum fortgesetzt, wo unter anderem die Neuwahl des Jugendwartes und -ausschusses auf dem Programm stand (s. hierzu separater Bericht zur JVV). Im großen Saal erfolgte zunächst die Ehrung verdienter HSV-Funktionäre und -sportler: Den Schneekristall in Bronze für ihren sportlichen Erfolg erhielten zunächst Marcel Knapp (SV Unterflockenbach/Grasski) und Noemi Ristau (Blau-Gelb Marburg/Ski Alpin f. Sehbehinderte). Für besonderes Engagement in der Verbandsarbeit wurde Erwin Mengel (TGV Schotten) mit der Ehrennadel in Gold, Dirk Obermayer (SC Rhön Fulda) mit der Ehrennadel in Silber, Thomas Goßmann (SGK Rotenburg) und Dirk Kramer (SC Willingen) mit der Ehrennadel in Bronze sowie Günter Meuser (SC Höllkopf), Jochen Reinders (SC Aßlar), Klaus Hübner (SC Taunus), Jörg Pietschmann (SC Willingen), Berthold Kerl (SC Niedernhausen) und Jens Englert (SC Viernheim) mit dem HSV-Ehrenbrief ausgezeichnet.

Nach vier Jahren stand in Rotenburg die Neuwahl des Präsidiums sowie des Disziplinarausschusses und der Kassenprüfer an. Nachdem die mit der Satzungsänderung von 2012 neugeschaffene Position des fünften Vizepräsidenten in den vergangenen Jahren nur sporadisch besetzt werden konnte, standen diesmal sechs Kandidaten für die höchsten Ämter im Verband zur Verfügung. Erwartungsgemäß wurden Präsident Dr. Werner Weigelt, Vizepräsident Schule & Bildung Herbert Stündl, Vizepräsident Finanzen Ralf Brandt und Vizepräsident Leistungssport Wilhelm Saure einstimmig für weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Der bisherige Vizepräsident Alpin Helmut Ernst wird künftig im Präsidium für den Bereich Kommunikation und Ganzjahressport zuständig sein, die Position des Vizepräsidenten Alpin übernimmt ab sofort der bisherige Sportwart Thomas Brenzel.

Gerade weil es insgesamt immer schwieriger wird, Menschen für die ehrenamtliche Arbeit im Verein und Verband zu gewinnen ist es besonders erfreulich, dass nicht nur die Verbandsführung nun ihre Arbeit vollzählig aufnehmen kann, sondern auch fast alle anderen Positionen in den Gremien, Bezirken und Abteilungen des Verbandes mit engagierten und kompetenten Vereinsvertretern nachbesetzt werden konnten. Den Ehrenamtlichen im Verband und ihrem teilweise unermüdlichen Einsatz galt dann auch der abschließende Dank des Präsidenten, da ohne dieses ehrenamtliche Engagement Verbandsarbeit nicht möglich wäre. Ein herzliches Dankeschön galt auch dem Gastgeber SGK Rotenburg, der nicht nur für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und das Catering sorgte, sondern in der Mittagspause noch eine eindrucksvolle Ski-Inline-Slalomstrecke und einen Skitty-Parcours präsentierte. Daneben wurde von den Teilnehmern die Möglichkeit zum Austausch und zur Information untereinander, mit Verbandsfunktionären oder auch mit dem jHSV rege wahrgenommen. Den nächsten Verbandstag wird der SV Mademühlen am 01.09.2019 im Westerwald ausrichten.

Bericht: Stefanie Wintershoff
Bilder: Helmut Ernst und Jonas Wintershoff

Registrierung für HSV-Newsletter

HSV Teamwear und mehr...

DSV Skiversicherungen

Registrierung für HSV-Newsletter

HSV Teamwear und mehr...

DSV Skiversicherungen

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr