Ski-Inline-Cup mit Neuerungen in Hesselbach

12.06.2018

Ski-Inline

Zwei Wochen nach dem Auftakt in Ewersbach fand am 10.6.2018 beim SV Oberes Banfetal der zweite Wettbewerb des ArGe-West-Inline-Cups statt. Diese Wertung wird vom HSV mit organisiert und teilweise in Hessen ausgetragen. Seit vielen Jahren bietet sich in Hesselbach ein gewohntes Bild: Perfekte Organisation und eine Gruppe von ca. 15 Läufern aus hessischen Vereinen, die trotz zahlenmäßiger „Bescheidenheit“ leistungsmäßig auf sich aufmerksam machen. Um die Attraktivität des Slalom-Rennens zu steigern, hat sich der Veranstalter für eine Neuerung im Ablauf entschieden: Für die Kinder bis U10 gab es eine betont einsteigerfreundliche Kurssetzung, während die „Großen“ - also U12 bis Aktive – einen ungewöhnlich anspruchsvollen Slalom-Kurs „gebaut“ bekamen. Es gab kaum gleichförmige Abschnitte, sondern einen stetigen Wechsel in Abstand und Versatz, der in dieser Form sonst nicht zu finden ist. So konnte man im Rahmen dieser Breitensportveranstaltung auch Spitzenathleten wie der Weltklasseläuferin Ulrike Bertsch vom TSV Degmarn ein attraktives Rennen anbieten. Das Konzept ging auf: ca. 100 Athleten aller Altersgruppen entschieden sich für einen Start in Hesselbach.

Die 14 Läufer aus HSV-Vereinen eroberten dabei im Slalomwettbewerb zahlreiche Podestplätze. Maximilian Löw von der SGK Rotenburg siegte in der Aktivenklasse erwartungsgemäß mit Tagesbestzeit. Einen deutlichen Altersklassensieg erzielte darüber hinaus Noah Erle (SSG Odenwald) in der Klasse U10m. Mit nur knappem Zeitrückstand landeten auf dem 2. Platz Jonas Frank (SSGO, Schüler) sowie Mert Enes Üc (SGKR, U8m). Dritte Plätze erreichten Jens Thamer (SGKR, Aktive), Fabian Möller (SGKR, U12m), Gregor Zörkler (SC Bad Vilbel, U10m) und Leni Hüter (SGKR, U8w).

Ein wichtiges Element für die Schulung von Motorik, Koordination und Basistechnik ist bei jeder Ski-Inline-Veranstaltung auch der Geschicklichkeitswettbewerb „Skitty“. Auch hier bewiesen die Hessen die Qualität des Trainings an den beiden hessischen Standorten Rotenburg und Brensbach: Altersklassensiege erzielten in dieser Disziplin Gregor Zörkler, Mert Enes Üc sowie Marlene Frank (SSGO). Zum Abschluss dieser neuen Cup-Serie findet am 26. August in Fränkisch-Crumbach ein weiteres Rennen in Hessen statt. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Kategorie 1-Rennen, das mit der Option attraktiver Ranglistenpunkte weitere leistungsstarke Läufer anlocken dürfte, das aber wie gewohnt auch an alle Breitensportler gerichtet ist.

Bericht und Bilder: Oliver Frank

Registrierung für HSV-Newsletter

HSV Teamwear und mehr...

DSV Skiversicherungen

Registrierung für HSV-Newsletter

HSV Teamwear und mehr...

DSV Skiversicherungen

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr