Mach mit! Beim Deutschen Sportabzeichen

Was ist das Deutsche Sportabzeichen?

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Leistungsabzeichen und kann auf den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold erworben werden. Pro Kalenderjahr kann es einmal erworben und beurkundet werden. Kinder und Jugendliche (ab 6 Jahren), Männer und Frauen und auch Menschen mit Behinderung können das Deutsche Sportabzeichen erwerben.

Welche Vorteile bietet ein Sportabzeichen Angebot für Skivereine?

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine tolle sportliche Herausforderung für alle Altersstufen. Es bietet die Möglichkeit ein gezieltes regelmäßiges Vorbereitungstraining anzubieten und somit den Vereinsmitgliedern auch im Frühjahr und Sommer Trainingsangebote zu bieten.

Möglichst viele Hessen für das Sportabzeichen begeistern –  das ist das Ziel des Landessportbundes. Und damit sind auch die Schneesportvereine gefordert.

Wie kann die Lizenz zum Sportabzeichenprüfer erworben werden?

Die Sportabzeichenprüfer sind diejenigen im Verein, die die Prüfungen in den einzelnen Disziplinen für das Sportabzeichen abnehmen dürfen. Die Basislehrgänge (Abnahmeberechtigung für Leichtathletik und Schwimmen) werden vom Landessportbund Hessen durchgeführt.

Ab 2019 gibt es eine neue Qualifizierungsmaßnahme zum/zur Prüfer/-in für das Deutsche Sportabzeichen (DSA) mit dem Schwerpunkt Leichtathletik und Schwimmen über insgesamt 15 Lerneinheiten (LE). Zunächst wird ein Online-Modul (7 LE) absolviert, welches Fragen rund um den aktuellen Prüfungswegweiser beinhaltet. Das Selbstlern-Modul steht ab Januar 2019 zur Verfügung. Nach einem bestandenen Multiple Choice Test, wird der Basislehrgang (8 LE) beim Landessportbund Hessen oder einem Sportkreis belegt.

Die Teilnehmer/-innen erhalten praktische sowie theoretische Unterstützung, um Sportabzeichen-Gruppen anleiten und betreuen zu können. Beim Lehrgang werden somit die Grundlagen für eine zielgruppengerechte Vorbereitung auf das Sportabzeichen gelegt. Das Seminar schließt mit der Qualifizierung zum/zur Sportabzeichen-Prüfer/-in in den Disziplinen Schwimmen und Leichtathletik ab. Zur Zielgruppe gehören Übungsleiter/-innen, Sportlehrer/-innen und Interessierte, die das Sportabzeichen vor Ort fördern möchten.

Mehr Informationen:

Sportabzeichen allgemein

Sportabzeichenprüfer werden - Infos und Termine