Mein Start in den Bundesfreiwilligendienst beim HSV

Seit fast drei Monaten bin ich nun in der Geschäftsstelle des Hessischen Skiverbandes als BFDlerin tätig. Im Sommer diesen Jahres habe ich meine Schule in Karben mit dem Abitur verlassen. Wie viele andere stellte ich mir die Frage: Was nun? Was möchte ich studieren? Oder mache ich doch eine Ausbildung?

Auf diese Fragen hatte ich noch keine Antwort, weshalb ich mich entschieden habe, einen Bundesfreiwilligendienst als Orientierungsjahr zu absolvieren, um einen Arbeitsalltag kennenzulernen und etwas Berufserfahrung zu sammeln. Schon jetzt weiß ich, dass es die richtige Entscheidung war, nicht direkt anzufangen zu studieren.

Ich hatte einen sehr guten Einstieg in der Geschäftsstelle. Schon an meinen ersten Tag, war ich beim City Biathlon in Wiesbaden dabei und unterstützte den Stand des Hessischen Skiverbandes. Auch in der Geschäftsstelle hatte ich einen einfachen Einstieg, da ich von allen Kolleginnen sehr herzlich aufgenommen wurde. Ich habe das Glück, dass die ehemalige Freiwillige Christiane in der Geschäftsstelle nun noch als Projektmanagerin tätig ist. Das hat mir sehr geholfen, da sie mich eingearbeitet hat und mir zeigte was meine Aufgaben sind und wie was funktioniert. Auch jetzt steht sie stets bereit, wenn ich nicht weiterkomme oder eine Frage habe. Aber auch die anderen Kolleginnen helfen mir immer, wenn ich mal nicht weiter weiß.

Anfangs waren es ziemlich viele neue Informationen, aber mittlerweile habe ich mich gut eingefunden und komme auch mit den ganzen Programmen klar. Bis jetzt ist mein Arbeitsalltag sehr vielseitig, es kommen immer wieder neue Aufgaben, welche ich erledigen muss. Zur Zeit unterstütze ich meine Kolleginnen bei der Lehrgangsabwicklung und helfe den Teilnehmern bei der Anmeldung oder anderen Problemen, die auftreten. Ich freue mich schon jetzt, wenn die Wintersaison richtig losgeht und wieder neue Aufgaben auf mich zu kommen.  

Als Freiwilligendienstlerin muss ich regelmäßig Seminare der Sportjugend besuchen, bei denen ich auf andere Freiwillige treffe, die ebenfalls Ihr FSJ oder BFD in einem Sportverein oder Verband absolvieren. Unser Einführungsseminar und Zwischenseminar haben wir schon hinter uns. Es hat sehr viel Spaß gemacht die anderen Freiwilligen kennenzulernen. Bald steht schon unser nächstes Seminar an. Ich freue mich schon und bin gespannt, was wir dieses Mal neues lernen werden.