Interview mit den Freiwilligen beim HSV aus den letzten Jahren

Was hat euch aus dem Jahr beim HSV am besten gefallen ?

Katharina (2015/2016):
"Das waren viele Dinge! Am besten aber, dass ich durch die gemeinsamen Lehrgänge neue Freunde gefunden habe, mit denen ich mich noch heute sehr gerne treffe."
Christiane (2017/2018):
"Die Zusammenarbeit mit den Haupt- und Ehrenamtlichen im Verband hat mir viel Spaß gemacht. Außerdem habe ich mich gerne in den Bereichen der Mitgliederentwicklung und des Jugendteams beteiligt."

Gab es etwas, das euch besonders in Erinnerung geblieben ist oder das euch großen Spaß gemacht hat ?

Katharina (2015/2016):
"Die Planung und Durchführung meines eigenen Projekts "Melting Summer" hat mir sehr viel Spaß gemacht. Wir waren eine sehr coole Truppe und hatten ein tolles Wochenende am Niederweimarere See."
Christiane (2017/2018):
"Ich habe in dem Jahr wirklich unglaublich viel erlebt! Mein eigenes Projekt, die Wander- und Actionwoche in Österreich war aber das absolute Highlight. Wir waren raften, wandern, klettern und beim Canyoning und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Das jHSV Skitour Wochenende war eine tolle neue Erfahrung und ist mir ebenfalls in Erinnerung geblieben. Außerdem hat es mir großen Spaß gemacht, als "Rasende Reporterin" bei verschiedenen Veranstaltungen unterwegs zu sein."

Welche Aufgaben mussten erledigt werden ?

Katharina (2015/2016):
"Meine Hauptaufgabe lag bei der Planung von Veranstaltungen, überwiegend im Bereich des Jugendteams (JVV, Jugendfahrten, Meetings). Aber es fielen natürlich auch die alltäglichen Büroaufgaben, wie Auskunft am Telefon, Teilnahmebestätigungen drucken, Teilnehmerlisten durchschauen etc., an."
Christiane (2017/2018):
"Organisation und Vorbereitung der Aus- und Fortbildungslehrgänge, Betreuung der Telefonzentrale, Betreuung der Jugendarbeit im Verband - Organisation von Sitzungen und Freizeiten, Öffentlichkeitsarbeit -soziale Medien, Homepage, Mitgliederentwicklung und Jugendbeteiligungskonzept."

 Welchen Weg habt Ihr nach eurem BFD beim HSV eingeschlagen ?

Katharina (2015/2016):
"Ich habe nach dem BFD eine Ausbildung zur Physiotherapeutin gemacht und arbeite seit November 2019 in einer Physiotherapiepraxis in meinem Nachbarort und bin sehr glücklich, diese Entscheidung getroffen zu haben (dies habe ich auch einem großen Teil dem Skiverband und seinen tollen Mitarbeitern zu verdanken). Seit Ende meines BFDs stehe ich dem jHSV als Mitglied im Jugendausschuss sehr gerne zur Verfügung."
Christiane (2017/2018):
"Ein Abschied vom HSV ist noch nicht in Sicht, denn ich bleibe zunächst als Projektmitarbeiterin in der Geschäftsstelle im Verband. Außerdem werde ich weiterhin das Jugendteam ehrenamtlich unterstützen."