Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Für die Anmeldung zu einem Lehrgang des Hessischen Skiverbandes muss eine Registrierung und Erstellung eines persönlichen Accounts über das HSV-ONLINE-PORTAL vorgenommen werden. Die Verantwortung für die Richtigkeit der persönlichen Daten im persönlichen Account liegen beim Teilnehmer. D.h. der Teilnehmer trägt Sorge, dass seine Daten richtig eingegeben sind und nimmt ggf. Korrekturen selbst vor. Der HSV haftet ausdrücklich nicht bei unkorrekt eingegebenen Daten (vgl. Haftungsbegrenzung). Bei Lehrgängen mit Vereinsfreigabe muss nach Absenden der Anmeldung die Online-Freigabe durch den Verein erteilt werden. Für den Teilnehmer wird ein Platz im Lehrgang reserviert, die Vereinsfreigabe muss vor Lehrgangsbeginn erfolgen. Mit der Anmeldung wird ein SEPA-Mandat zum Einzug der Lehrgangskosten erteilt.

Abmeldung/Storno

Abmeldung

Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen (auch per Fax oder Mail). Die im Zusammenhang mit der Abmeldung anfallenden Kosten entnehmen Sie bitte der folgenden Übersicht "Stornogebühren ".


Abmeldung mit Stellung eines Ersatzteilnehmers

Stellt ein Teilnehmer bei Verhinderung einen Ersatz-Teilnehmer, so fällt die Abmeldegebühr analog der Abmeldung vor dem Meldeschluss an. Der Ersatz-Teilnehmer meldet sich online zu dem Lehrgang an und gibt als Bemerkung "Ersatzteilnehmer für ..." an. Der HSV erstattet dem ursprünglichen Teilnehmer die eventuell schon bezahlten Lehrgangskosten abzüglich der Stornokosten und bucht die Lehrgangskosten für den Ersatzteilnehmer neu ab.

Ummeldung auf einen anderen Lehrgang

Jede Ummeldung wird wie eine Abmeldung und anschließende Neuanmeldung behandelt. Ummeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen (auch per Fax oder Mail). Der Teilnehmer teilt die Abmeldung vom ursprünglich gebuchten Lehrgang der HSV-Geschäftsstelle mit und meldet sich für den neuen Lehrgang online an.

Stornogebühren

Zeitpunkt                                                                            Betrag
Abmeldung vor Meldeschluss                                         20 €
Abmeldung mit Stellen eines Ersatzteilnehmers         20 €
Abmeldung nach Meldeschluss                                      Höhe der entstandenen Kosten
Fehlen ohne Abmeldung                                                  voller Lehrgangspreis

Nichterscheinen zum Lehrgang ohne vorherige schriftliche Abmeldung gilt nicht als Rücktritt vom Lehrgang. In diesem Fall hat der HSV Anspruch auf die gesamte Lehrgangsgebühr und Kosten. Der Hessische Skiverband behält sich vor, Forderungen und Stornogebühren der Hotels bei Absage bzw. Ummeldung nach dem Meldeschluss an die Teilnehmer bzw. deren Vereine weiterzugeben.

Absage durch den Verband

Für alle ausgeschriebenen Lehrgänge gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder nicht ausreichender Schneelage behält der HSV sich vor, den Lehrgang abzusagen. Die Absage erfolgt bis spätestens zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn. In diesem Fall erfolgt eine Rückzahlung der bereits geleisteten Zahlungen.

Unterkunft

Die Unterkunft der Lehrgangsteilnehmer erfolgt in der Regel in Doppel- und Dreibettzimmern, im Einzelfall auch in Mehrbettzimmern (dies ist dann in der Ausschreibung angegeben). Die Unterbringung in Einzelzimmern ist in einigen Unterkünften möglich, jedoch nur bei entsprechender Verfügbarkeit und gegen Aufpreis (vom Teilnehmer vor Ort zu bezahlen).

Zahlung

Die Lehrgangskosten für Ausbildungs- oder Fortbildungslehrgänge des Hessischen Skiverbandes werden per Lastschrift eingezogen. Die Abbuchung erfolgt frühestens bei Anmeldeschluss, hierzu erhält der Teilnehmer vorab eine Benachrichtigung per Mail.

Sollte die Anmeldung auf die Warteliste genommen werden oder nicht angenommen werden können, wird die betreffende Person benachrichtigt. Es erfolgt keine Abbuchung.

Meldeschluss

Die Anmeldetermine (Meldeschluss) sind unbedingt einzuhalten. Die Verfügbarkeit freier Plätze eines Lehrgangs kann der HSV-Homepage entnommen werden. Bei allen Meldungen zu Lehrgängen des HSV entscheidet die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung über die Zulassung. Etwaige Sonderregelungen bzw. die Zulassungsvoraussetzungen sind bei den Lehrgängen vermerkt.

Ansprechpartner

Postanschrift für alle Verbandslehrgänge ist die HSV-Geschäftsstelle, Parkstr. 16, 61231 Bad Nauheim. Für Vereinsfortbildungen  und Lehrgänge des Tourenwesens sind die Anmeldungen direkt an die in der Ausschreibung genannte Person/Stelle zu richten. Für Verbandslehrgänge ist Ansprechpartner die HSV-Geschäftsstelle. Bei Vereinslehrgängen ist der für die Organisation des jeweiligen Lehrgangs zuständige Ansprechpartner der Lehrgangsausschreibung zu entnehmen.

Unterlagen/Nachweise

Bitte beachten Sie die Hinweise und Zulassungsvoraussetzungen in den jeweiligen Lehrgangsausschreibungen.

Sofern vorhanden sind zum Lehrgang folgende Unterlagen mitzubringen:

  • DSV-Card
  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte

Bei mehrtätigen Lehrgängen in den Alpen wird der Abschluss einer Auslandsreisekranken- und Reiserücktrittsversicherung empfohlen.

Haftung

Der Hessische Skiverband e.V. (HSV) ist bemüht, möglichst genaue und zuverlässige Informationen auf seiner Website  veröffentlichen. Er übernimmt jedoch keinerlei Verantwortung oder Gewährleistung hinsichtlich der Aktualität und Richtigkeit der Informationen und lehnt jegliche diesbezügliche Verpflichtung sowie Haftung für den Fall von Irrtümern oder Auslassungen auf den HSV-Webseiten und in den Printmedien ausdrücklich ab. Der HSV behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teile des Internet-Angebots oder das gesamte Angebot ohne vorherige und gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu kürzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder ganz einzustellen. Endgültige verbindliche Informationen erhalten die zugelassenen Teilnehmer unmittelbar vor dem Lehrgang. Sollten Sie fehlerhafte Angaben auf der HSV-Homepage entdecken, bitten wir Sie um entsprechende Mitteilung.

Die Haftung aller Organmitglieder des HSV, der Besonderen Vertreter nach § 30 BGB oder der mit der Vertretung des HSV beauftragten Personen wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verletzung einer Vertragspflicht ist die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. Der HSV haftet nicht für Schäden, die durch Umstände, die nicht im Einfluss-Bereich des HSV liegen, durch Verzögerungen oder Unterbrechungen, durch unrichtige Inhalte der Medien, durch Verlust oder Löschung von Daten oder in sonstiger Weise entstehen können, es sei denn, dass solche Schäden vom HSV vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden.

Haftungsansprüche gegen den HSV, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen und Angebote bzw. durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des HSV kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

Der HSV haftet nicht für nicht zustande gekommene Absprachen unter den Teilnehmern, insbesondere für Mitfahrgelegenheiten, Reisegelegenheiten und Übernachtungsgelegenheiten, den daraus resultierenden Folgen und nicht für Absprachen, die unter den Teilnehmern getroffen wurden.

Ski Alpin - Hardware und Service