Regelungen für den Freizeit- und Vereinssport in Hessen findet ihr hier

Handlungsempfehlung des DSV für Skischulen und Vereine
______________________________________________________________________________________________________________________________________

Orientierungslauf für Einsteiger begeistert Bad Nauheimer Kids

13.04.2021

Jugend

Durch die seit dem letzten Sommer bestehende Kooperation zwischen dem HSV und dem LSC Bad Nauheim im Bereich des Bundesfreiwilligendienstes ergab sich die Möglichkeit eines gemeinsamen Sportcamps in den Osterferien. Nach monatelangem Stillstand in den Vereinen war dieses Angebot eine willkommene Abwechslung für die Bad Nauheimer Kids. Die Skijugend nutzte gern die Gelegenheit, nach dem Inline-Camp in den letzten Sommerferien nun ein weiteres Modul ihres Konzepts "Outdoor4Kids" einem Praxistest zu unterziehen. Nach kurzer Überlegung entschieden sich die Verantwortlichen schließlich für ein Einsteigerangebot im Orientierungslauf, da diese Sportart problemlos "coronagerecht" umgesetzt werden kann und auch bei fast jedem Wetter durchführbar ist. Die zehn Camp-Plätze waren schnell ausgebucht und trotz des Wintereinbruchs in der ersten Ferienwoche mit einem Temperatursturz von 20 Grad und teilweise Schneefall waren alle Kinder mit Begeisterung und Motivation bei der Sache. BFDler Jonathan Tropp und Vereinstrainer Christian Lepka erarbeiteten jeden Tag spannende Routen durch die Wälder rund um den Bad Nauheimer Waldsportplatz.

Mit Hilfe von Karte und Kompass galt es, verschiedene Stationen aufzuspüren und mit dem dort platzierten Stempel die Kontrollkarte abzustempeln. Am ersten Tag wurde das Team noch von HSV-Jugendreferentin Stefanie Beul unterstützt, die als Biathlontrainerin bereits erste Erfahrungen mit diesem Ausdauersport mitbrachte. In kleinen Gruppen lernten die Kinder zunächst, eine Landkarte zu lesen und mit dem Kompass die Richtung zu bestimmen, um den schnellsten Weg zu den Kontrollposten zu finden. Am zweiten Tag konnte schon eine deutlich längere Strecke bewältigt werden, als Belohnung warteten an einigen Posten neben den Stempeln auch kleine Süßigkeiten auf die Läufer. Am letzten Tag waren die Kinder fast schon Profis im Umgang mit der Karte und lieferten sich bei sonnigem Wetter einen kleinen Team-Wettkampf auf der Jagd nach den Posten. Die Begeisterung der Teilnehmer war so groß, dass sie das Camp gern in der zweiten Ferienwoche fortgesetzt hätten. Das ließ sich aufgrund des Semesterbeginns leider nicht machen, aber das Orga-Team freut sich sehr über die gute Resonanz und wird sich sicher spätestens in den Sommerferien wieder ein spannendes Angebot einfallen lassen.

Bericht: S. Wintershoff
Bild: J. Tropp