Infos zu aktuellen Vorgaben bei Einreise in die Nachbarländer findet ihr auf der DSV-Seite, Vorgaben für den Sport in Hessen auf der Seite des Landessportbundes:
Aktuell: DSV-Infos zu Skisport und Corona
Regelungen für den Freizeit- und Vereinssport in Hessen findet ihr hier
Hinweise des Hessischen Jugendrings zur Jugendarbeit inkl. Freizeiten findet ihr hier

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Erfolgreicher Saisonabschluss in der Sportwoche Krimml 2022

20.04.2022

Alpin

Nach zwei Jahren Pandemie-Zwangspause fand in der ersten Osterferienwoche endlich wieder die Alpine Sportwoche in Hochkrimml (Österreich) statt. Die Veranstaltung, die schon seit vielen Jahren gemeinsam vom Skiverband Rheinland und dem Skiclub Speyer durchgeführt wird, ist mit über 400 Startern pro Tag in drei parallel geführten Bewerben die größte DSV-offene alpine Rennsportveranstaltung Deutschlands.

Zeigte sich das Wetter an den ersten beiden Wettbewerbstage noch wechselhaft, so gab’s ab Tag drei nur noch Sonnenschein mit frühlingshaften Temperaturen. So hatten die Ausrichter alle Hände voll zu tun, um die Pisten in gutem Zustand für alle Läuferinnen und Läufer zu halten. 

Bei den Kinderwettbewerben, die auf der Piste am Duxer III ausgetragen wurden, waren täglich rund 150 Kinder am Start, davon sieben hessische Rennkids. Hier bestätigten insbesondere die Final-Teilnehmer des DSV-Kids-Cross U12 ihre guten Leistungen. Begeistert waren Betreuer und Rennkids von der professionellen Abwicklung der Rennveranstaltungen durch das Orga-Team rund um Alexander Lieb.

Am stärksten besetzt sind traditionell die Schüler-Wettbewerbe. So gingen auch in diesem Jahr rund 200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2006 bis 2009 in den insgesamt fünf Wettbewerben ins Rennen, die in der Waldschneise am Duxer II ausgetragen wurden. Hier waren fünf hessische Athlet:innen vor Ort. Sie hatten neben der Verbesserung in der DSV-Punkteliste auch die Arge-West-Wertung im Blick.

Auch die Wettbewerbe der Jugend und Aktiven waren mit einem Starterfeld von rund 130 Rennläufer:innen gut besetzt. Als einzige hessische Vertreterin war Sina Weikart (TSV Wüstensachsen) in der Altersklasse der U18 vor Ort. Sie konnte mit guten Leistungen nicht nur ihre Platzierung in der DSV-Punkteliste verbessern, sondern sicherte sich auch Rang eins in der Arge-West-Wertung der Jugend U18.

In der Schüler-Wertung konnten sich drei Hess:innen unter den ersten Fünf platzieren und damit die begehrte Kristallkugel in Empfang nehmen:

Rang 1 - Noah Erle (U14 männlich)
Rang 4 – Finja Trott (U14 weiblich)                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Rang 4 – Jonathan Möbus (U16 männlich)

Ein gemeinsamer Grillabend aller hessischen Teilnehmer, Betreuer, Trainer und Eltern bildet einen gelungenen Abschluss einer tollen Rennwoche.

Bericht: M.Trott/ A. Brenzel

Bilder: M. Trott