Schüler Skileistungswoche der SGK Rotenburg

10.04.2019

Alpin

Eine erlebnisreiche Skiwoche liegt hinter den Teilnehmern der Schüler-Skileistungswoche 2019. Fast 70 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Kreisgebiet nahmen in diesem Jahr in der letzten Märzwoche an dieser alpinen Trainingswoche, die schon seit fast 50 Jahren von der Rotenburger Skigemeinschaft in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg veranstaltet wird, teil. Untergebracht sind die Teilnehmer auf der Rießerkopfhütte, die zentral im Skigebiet Garmisch Classic gelegen ist.

Fast 100 skibegeisterte Schüler der Jahrgänge 2004 bis 2009 hatten sich um die Teilnahme an dieser Skifreizeit beworben. Bereits Ende Januar fand dazu das Qualifikationsrennen auf der Wasserkuppe statt. Fast 70 Bewerber konnten sich schließlich qualifizieren und erhielten die Einladung zur Teilnahme. Die Lehrgangsleitung liegt seit einigen Jahren in den Händen von Antje und Thomas Brenzel. Sie werden unterstützt von einem großen Team aus vereinseigenen Übungsleitern, Hospitanten und Betreuern, ohne das eine erfolgreiche Leistungswoche nicht möglich wäre.

Der überaus schneereiche Winter sorgte für optimale Pistenbedingungen. Auch in diesem Jahr waren noch alle Talabfahrten befahrbar, so dass die Gruppen direkt ins Skigebiet einsteigen und am Nachmittag bis zur Tonihütte abfahren konnten.

Ein Workshop-Programm, dass die Gruppen gemeinsam mit ihren Übungsleitern durchliefen, gehörte ebenso zur Woche wie das Skifahren selbst.  Die Erste-Hilfe auf der Piste, die Pflege der eigenen Skier und in diesem Jahr erstmalig ein Wissensquiz rund um den alpinen Weltcup waren die Themen.

Wie jedes Jahr konnten die jungen Skiläufer mit ihren Gruppen auch die täglich gesteckten Renn-Trainingskurse nutzen. Wieder einmal war der Parallel-Slalom besonders beliebt. Der sportliche Höhepunkt am Ende der Woche war wie immer das Abschlussrennen mit zwei Durchgängen im Riesenslalom auf der Renn-Strecke am Kreuzwankl.

Die Ergebnisse des Rennens bleiben anders als im regulären Schülerrennen bis zur Siegerehrung am Abend geheim. Diese findet traditionell in der Tonihütte statt. Erster Programmpunkt ist hier die Auszeichnung der ordentlichsten Zimmer, denn über die gesamte Woche wird an jedem Nachmittag eine Zimmerkontrolle durchgeführt. Eine Tanz-AG unter Leitung von Übungsleiterin Maria Brenzel hatte im Laufe der Woche eine Choreographie eingeübt, die den Abschlussabend bereicherte. Dann wurde es spannend, denn die Sieger der insgesamt acht Altersklassen wurden gekürt.

Alle Mädchen und Jungs bekamen für ihre Leistung eine Urkunde und einen überaus fairen Applaus von ihren Mitstreitern. Die Podestplätze wurden mit Pokalen geehrt. Schnellstes Mädchen war in diesem Jahr Leni Borns aus Bad Hersfeld; bei den Jungs fuhr Luca Engler aus Heringen die Tagesbestzeit.

Bericht und Bilder: Antje Brenzel

NEU: HSV Teamwear

NEU: HSV Teamwear

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr