Langläufer im Roten Moor und in Willingen am Start

05.02.2019

Langlauf

Die 40. Auflage der Hessischen Forstlichen Nordischen Skiwettkämpfe (HFNS) wurde vergangenen Sonntag von der SKG Gersfeld am Roten Moor ausgetragen. Zudem gab es noch eine separate Wertung für die Bezirksmeisterschaft.Zeitgleich fand in der EWF-Arena in Willingen der Pokallanglauf statt. Beim ersten Heimrennen der Saison in der Rhön waren insgesamt 95 Läufer am Start, davon stolze 53 der SKG. 83 Wintersportler sind am Samstag beim Pokallanglauf auf dem Roth an den Start gegangen, den der SC Willingen ausrichtete.

Im Roten Moor musste auf Streckenlängen von 1 bis 8,2 km ab der Altersklasse 12 eine Schießeinlage mit Lasergewehr absolviert werden. Der Schießstand konnte aufgrund der Lasergewehre direkt neben dem Start-Ziel Bereich aufgebaut werden. Somit hatten auch die Zuschauer ohne lange Wege alles im Blick. Die jüngsten Starter der Altersklasse U7 liefen die 1 km Strecke, 1,5 km hatten die Sportler der Klassen U8 und U9 zu absolvieren. Die Klassen U 10 und 11 waren die letzten beiden Altersklassen, welche noch ohne Schießeinlage auf die Strecke gingen. Luca Weber, Leon Grob und Annika Mehler hatten hier die Nase vorn. Mit dem ersten Zwischenstopp am Schießstand, gab es in der Klasse U12 und 13 zwei weitere Siege für die SKG. Alvararo Schrenk setzte sich in der Klasse U12 über 3 km durch. Linnea Breitschwerdt gewann die Klasse U13 in 15,54 min. Heiß umkämpft ging es wieder in der Altersklasse 14 zu. Dieses Mal setzte sich über 5,8 km Lou Delgado durch (22,21 min). 6 Sekunden dahinter folgte Luca Weikard auf Platz 2. Lina Niebling kam auf Platz 3. Ihre Dauerrivalin Sophia von Schlichtkrull vom TGV Schotten belegte Rang 4. Tagesbestzeit ging sowohl bei den Männern über 8,2 km als auch den Frauen über 7,2 km an die Familie Enders (SV Frankenheim). Marcus Enders gewann die Männerwertung und setzte sich beim Schießen von Daniel Heun ab, welcher auf Platz 2 kam. Ellen Enders gewann die Damenklasse 31. Mit dem Nachwuchscup am 10. Februar steht kommendes Wochenende schon der nächste Wettkampf am Roten Moor an.

In Willingen konnten die Veranstalter bei leichtem Schneefall vier Siege für sich verbuchen: In der U7 und jünger schnappte sich Tessa Witzel (SCW) nach 2:42,2 Minuten den ersten Platz.Erster der U10 über einen Kilometer wurde Teamkollege Niklas Eberbach, nach 3:39,4 Minuten war er im Ziel. Auch bei den Jungs der U13 über 2,5 Kilometer ging es heiß her an der Spitze: Nach 7:52,1 Minuten hatte Matti Stremme vom SC Willingen den Sieg sicher. Auch bei den gleichaltrigen Mädels ging der Sieg nach Willingen, nämlich an  Kristin Behle (8:00,5), die Plätze drei bis fünf belegte ein Trio aus Usseln.

Bericht: F. Weiler (SCW) / SKG Gersfeld
Bild: SKG Gersfeld

 

NEU: HSV Teamwear

NEU: HSV Teamwear

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr