Podestplätze für hessische Rennläufer bei ARGE-NOW-Schülermeisterschaften

29.01.2019

Alpin

Für die ambitionierten Alpin-Rennläufer der Schülerklassen (U14, U16) sind die Nord-Ost-Westdeutschen Schülermeisterschaften einer der wichtigsten Wettbewerbe der Saison. Bei den NOW-Meisterschaften kämpfen die besten Athleten aller Bundesländer außerhalb Bayerns und Baden-Württembergs um den Titel. Am verlängerten letzten Januarwochenende 2019 war es wieder soweit. In diesem Jahr fanden diese wichtigen Meisterschaften auf dem Weltcup-erprobten Wettkampfhang Sonnenbichl in Bad Wiessee statt. Das Gelände am Sonnenbichl ist mit zwei Steilhängen sowie einem Flachstück mit 90-Grad-Kurve extrem selektiv. Die Folge waren ungewöhnlich große Zeitabstände zwischen den Siegern und den Platzierungen im Mittelfeld. Erstmals waren in diesem Jahr auch Läufer aus Bayern zugelassen, was die Leistungsdichte im Bereich der NOW-Spitzenläufer weiter erhöhte.

Zehn Vereine des Hessischen Skiverbands hatten insgesamt 16 Athleten gemeldet. Insgesamt drei davon schafften es mit großartigen Leistungen auf das Siegerpodest. Am Freitag begann die Veranstaltung mit einem ungewöhnlich langen Slalomkurs mit 59 Toren; der 2. Durchgang wurde als „Nachtslalom“ unter Flutlicht gefahren, was die Herausforderung in Verbindung mit der schwierigen Topographie nochmal steigerte. Die beiden D-Kader-Athleten des Schülerkaders im Hessischen Skiverband nahmen die Herausforderung erfolgreich an. Sina Weikart (TSV Wüstensachsen) belegte in der U14-NOW-Wertung Rang 3 und holte sich damit Podestplatz und Pokal. In der U16-männlich holte Jonas Frank (SSG Odenwald) ebenfalls Rang 3. Mit nur 43/100 Sekunden Rückstand auf den Sieger verfehlte er den Tages-Gesamtsieg der gesamten Schülerkonkurrenz nur denkbar knapp.

Am Samstag musste das Teilnehmerfeld den Riesenslalom bei Regen absolvieren. Sina Weikart ließ sich davon nicht beeindrucken und wiederholte ihren 3. Rang vom Vortag. Am Sonntag war dann beim Parallelslalom bestes Skiwetter unter blauem Himmel angesagt. Und wieder gab es bei den Mädchen einen beeindruckenden Erfolg. Dieses Mal war es Janina Heislitz (WSV) Hofheim, die in ihrem ersten Schüler-Jahr als Dritte der NOW-Wertung aufs Podest fuhr. Dieser Erfolg war allerdings nur auf den ersten Blick überraschend. Die Perspektivkader-Athletin war bereits 2 Wochen zuvor in ihrem ersten Schülerrennen furios in die Saison gestartet und hat ihr Potenzial erkennen lassen. Für die restlichen HSV-Athleten gab es keine Spitzenplatzierungen aber eine gute Punkteausbeute in der Wertung des ArGe-West-Cups.

Bericht: Oliver Frank
Fotos: Oliver Frank, Georg Weikart

NEU: HSV Teamwear

NEU: HSV Teamwear

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr