Aktuelle Infos zu Corona:

Regelungen für den Freizeit- und Vereinssport in Hessen findet ihr hier

Handlungsempfehlung des DSV für Skischulen und Vereine

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

jHSV-Actionwoche diesmal mit Zugspitz-Tour

21.08.2020

Jugend

In der letzten Sommerferienwoche ging es für neun Jugendliche aus ganz Hessen mit dem nagelneuen jHSV-Bus auf die 3. Bergsportwoche nach Garmisch Partenkirchen. Nach Ankunft in der zentral gelegenen Jugendherberge und abendlicher Stadtbesichtigung, startete am nächsten Tag die 3-tägige Hüttentour auf die Zugspitze. Los ging es am Olympiastadion Garmisch und schon bald führte der Weg durch die Partnachklamm bis zur Reintalangerhütte auf 1369 m. Nach einer doch recht anstrengenden Wanderung verbrachte die Gruppe den Rest des Abends an der direkt vor der Hütte vorbei fließenden Loisach.

Energiegeladen nach einem üppigen Frühstück ging es dann am Montag morgen gegen 8 Uhr auf die anstrengendste Etappe der Tour Richtung Zugspitze. Nach knapp 800 Höhenmetern erreichte die Gruppe zunächst die Knorrhütte, wo die Jugendlichen und jung Gebliebenen ihre Rucksäcke deponieren konnten und es wurde nur noch mit dem Nötigsten, sprich der Jause, weiter gewandert. Nach wenigen Stunden erreichten die Wanderer das Zugspitzplateau und legte die wohlverdiente Mittagspause ein. Danach erwartete sie nur noch der Aufstieg bis zum Gipfel, der einen steilen Schotterhang und eine kleine Kletterpassage enthielt. Oben angekommen war die Stimmung von dem touristischen Andrang zwar etwas getrübt, trotzdem waren alle froh, es geschafft zu haben. Nach einer kurzen Fotosession ging es wieder talwärts und so erreichte die Truppe am frühen Nachmittag die Knorrhütte. Am Dienstag ging es dann bergab, und das knapp 1300 Höhenmeter. Nach ausgiebiger Pause auf der Ehrwalder Alm mit Kaiserschmarrn und vielem mehr, absolvierten sie die letzten Höhenmeter hinab ins Tal. Von dort ging es mit Bus und Zug zurück zum Ausgangspunkt in Garmisch-Partenkirchen.

Dort verabschiedeten sich dann die Teilnehmer, die nur an der Wandertour teilnahmen, die sechs übrigen fuhren in die Ferienwohnung im Zentrum der Stadt. Nach leckerem selbstgekochtem Abendessen ging es dann am Mittwoch Richtung Eibsee um den Tag dort zu verbringen. Aufgrund eines plötzlich auftretenden Gewitters wurde der Ausflug etwas abgekürzt und in eine Garmischer Eisdiele verlegt. Am Donnerstag sollte es dann zum Rafting auf der Loisach gehen, wobei die Wetteraussichten mit weiteren Gewittern zunächst ziemlich bescheiden waren. Das Jugendteam machte sich jedoch unerschrocken auf den Weg und wurde für seinen Mut belohnt, da der Regen erst nach Abschluss der Tour einsetzte. Die für Freitag geplante Klettersteigtour mit der neuen jHSV-Ausrüstung konnte dann aber wetterbedingt leider nicht mehr stattfinden. So machte sich die Gruppe stattdessen auf den Weg nach Erding, wo sie den Tag in der riesigen Therme verbrachte und abends noch Pizza essen ging.

Zum Abschluss stand am Samstagmorgen noch ein Besuch des Englischen Gartens in München auf dem Programm, bevor die Bergsportler endgültig die Heimreise antraten. Die Gruppe war begeistert von der erlebnisreichen Woche und freut sich schon auf die Actionwoche 4.0 im Sommer 2021.

Bericht: Hannah Wintershoff
Bilder: Jonas Wintershoff

NEU: HSV Teamwear

NEU: HSV Teamwear

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr