Leyhe bei Generalprobe vor dem Heim-Weltcup Zweiter

03.02.2020

Skisprung

Willingen kann kommen! Stephan Leyhe hat seine starke Form eine Woche vor dem „Heimspiel“ auf der Mühlenkopfschanze beim Kultweltcup „Willingen/5“ bestätigt und beim Weltcup in Sapporo seinen ersten Podestplatz des Winters gefeiert. Nach Sprüngen auf 125,5 und 142,0 m (247,4 Punkte) musste sich der 28-Jährige aus Schwalefeld am Sonntag auf Rang zwei nur Stefan Kraft (268,5 Punkte) aus Österreich geschlagen geben. Der Ex-Weltmeister baute durch seinen überlegenen Sieg die Führung im Gesamtweltcup auf Karl Geiger aus. Leyhe war damit bereits zum fünften Mal in Serie bester DSV-Adler, erst zum zweiten Mal überhaupt landete er auf dem Podium. Nach dem ersten Durchgang hatte er noch auf Platz acht gelegen, danach setzte er eine Woche vor dem „Heimspiel“ und einen Tag nach seinem fünften Platz im ersten Springen in Japan aber bei guten Bedingungen den weitesten Sprung des gesamten Wochenendes.

Platz 8 nimmt Leyhe jetzt auch im Weltcup nach den beiden Null-Nummern zum Saisonstart mit 510 Punkten und im Distance Award mit 4.273,5 m ein. Mit dem Team hatte er in diesem Winter bereits einen Weltcupsieg gefeiert und war je neun Mal in Folge in der Quali und im Wettkampf unter den Top Ten geblieben, dabei viermal auf Platz zehn, sonst sogar immer einstellig. „Endlich hat es mal funktioniert. Zweiter Sprung war gut und hat zu den Bedingungen gepasst“, strahlte der Willinger, der mit Kraft und Kobayashi zur Pressekonferenz ging. „Nächstes Wochenende in Willingen wird emotional für mich, ich bin in guter Form und man wird sehen, was ich in Willingen erreichen kann“ resümierte Leyhe sein Wochenende in Sapporo.

Bericht und Bild: F. Weiler

NEU: HSV Teamwear

NEU: HSV Teamwear

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr