Aktuelle Infos zu Corona:

Regelungen für den Freizeit- und Vereinssport in Hessen findet ihr hier

Handlungsempfehlung des DSV für Skischulen und Vereine

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Virtuelles Kadertraining und "Hampelmann-Challenge" kommen gut an

08.05.2020

Alpin
Langlauf

Nachdem aufgrund der Corona-Krise Mitte März zunächst alle Trainingsmaßnahmen eingestellt werden mussten, ist insbesondere im Wettkampf- und Leistungssport Kreativität der Trainer gefragt. Auch die hessischen Landestrainer versuchen aus der Not eine Tugend zu machen und für ihre Sportler neuartige Trainingsangebote zu entwickeln. Langlauftrainer Konstantin Zakhvatkin bot über mehrere Wochen über den Instagram-Kanal skiclubwillingen_kids zweimal wöchtenlich eine Stunde funktionelles Training (nicht nur) für den Landeskader an. Alpintrainer Luis Lohrmann hält seine Athleten seit acht Wochen jeden Mittwoch mit einem Online-Training fit:  rund zehn Athleten trainieren zu Hause vor dem Laptop oder Tablet HIT, Rumpfkraft, Beinkraft, Oberkörpermuskulatur, Beweglichkeit oder Koordination.

Besonders viel Spaß machte den Athleten die Hampelmann-Challenge, zu der der Westdeutsche Skiverband herausgefordert hatte: die hessischen Langläufer und Alpine waren mit Feuereifer bei der Sache und posteten über Instagram sportlich ambitionierte und sehr kreative Lösungen mit Langlauf- oder Alpinskiern, Rollski, Grasski oder Inlinern, auf dem Trampolin, im Garten, im Feld oder im heimischen Wohnzimmer. Auch wenn die Corona-Zeit virtuell gut überbrückt werden konnte freuen sich doch alle Sporlter darauf, in Kürze wieder "live" miteinander trainieren zu können.

Bericht: S. Wintershoff
Bilder: L. Lohrmann, SC Willingen

NEU: HSV Teamwear

NEU: HSV Teamwear

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr