Aktuelle Infos zu Corona:

Regelungen für den Freizeit- und Vereinssport in Hessen findet ihr hier

Handlungsempfehlung des DSV für Skischulen und Vereine

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Alpines Sommerprogramm: Fortbildung und Trainingslehrgang in der Skihalle

04.09.2020

Alpin

In der zweiten Augusthälfte hatte Landestrainer Luis Lohrmann zwei Maßnahmen in der Skihalle organisiert. Zuerst fand vom 21.-23.08. eine Trainerassistenten-Ausbildung in Neuss statt. Die sieben Teilnehmer waren ehemalige Athleten und Übungsleiter, die Einsteigertraining für alpinen Rennsport in ihren Vereinen anbieten möchten. Schwerpunkte der Ausbildung waren daher die Grundlagen der Skitechnik, sowie die Einführung in den alpinen Rennsport. Am ersten Tag lag der Fokus nach dem Aufwärmen auf dem richtigen Fahren einer Kurve. Durch verschiedene Übungen, kombiniert mit theoretischen Inhalten, konnte ein umfassendes Bild über die richtige Kurvenfahrt vermittelt werden. Anschließend näherten sich die angehenden Rennsportassistenten dem Slalom an, indem sie Übungen zum Abstand der einzelnen Schwünge machten und dadurch letztendlich verschiedene Slalom-Techniken erlernen konnten. Am zweiten Tag wurde durch viele verschiedene Übungen mit den Stöcken die richtige Körperhaltung beim Skifahren trainiert. Nach diesem Einführungswochenende werden die Anwärter jeweils bei einem Kadertraining hospitieren und zudem eine Hausarbeit anfertigen, bevor sie dann im Winter in ihren Vereinen zum Einsatz kommen und Kinder für den alpinen Rennsport in Hessen begeistern können.

Am folgenden Wochenende fuhr der alpine Schülerkader mit sieben Sportlern in die Niederlande, um in der Skihalle Landgraaf  auch im Sommer trainieren zu können. Dort wurden die ersten zwei Trainingstage auf Slalomski absolviert. Morgens stand Techniktraining auf der freien Piste auf dem Programm. Zum Abschluss wurden mehrere Fahrten auf einem Ski gemacht, um die Gleichgewichtsfähigkeiten zu verbessern. Am Nachmittag wurde auf der Trainingsstrecke ein vielseitiger Lauf mit Kurzkippern gesetzt, um die erlernte Technik in das Fahren im gebundenen Weg zu übertragen. Außerdem wurden die Möglichkeiten genutzt und die Sportler der Altersklasse U16 sammelten die ersten Erfahrungen im Fitnesstudio. Dort wurde weiterhin die Technik der Kniebeuge verfeinert. Für den Kader steht nun im September ein weiteres Skihallen-Training an, diesmal in Wittenburg, bevor es in den Herbstferien gemeinsam mit der jHSV-Jugendfreizeit zu einem einwöchigen Lehrgang auf den Pitztaler Gletscher geht.

Bericht: Jonathan Tropp/Luis Lohrmann
Bilder: Luis Lohrmann

 

NEU: HSV Teamwear

NEU: HSV Teamwear

HSV Geschäftsstelle

Parkstr. 16
61231 Bad Nauheim

Tel. 06032 / 927 44 - 00
Fax 06032 / 927 44 - 14
verband[at]hsv-ski.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr