Ski Nordisch

 

Skilanglauf

 

Skilanglauf die nicht nur die Basissportart für den nordischen Skisport, sondern auch der älteste nordische Sport. Spätestens mit der Olympiateilnahme des damals 19 Jährigen Willingers Jochen Behle ist Skilanglauf auch in Deutschland - und in Hessen - populär. In den letzten Jahren hat sich einiges verändert - der Sport ist durch veränderte Wettkampfformate vielfältiger geworden und näher ans Publikum gerückt. Nach wie vor sind aber eine gute Ausdauer und persönlicher Ehrgeiz die wichtigsten Voraussetzungen, um vorn mitlaufen zu können. Aber auch für nicht ganz so ambitionierte Menschen ist Skilanglauf attraktiv: inzwischen sind viele Läufer in den Loipen unterwegs, denen es in erster Linie um Gesundheit und Bewegung an frischer Luft geht. Und wenn es doch mal eine Wettkampfteilnahme sein soll, bieten Volks- und Marathonläufe für alle Altersklassen ausreichende Betätigungsfelder.

Im Gegensatz zum alpinen Skisport sind die Bedingungen für Skilanglauf in Hessen häufig ausgezeichnet, so dass der Sport vielerorts quasi direkt vor der Haustür betrieben werden kann. Kein Wunder also, dass viele Vereine in Hessen Skilanglauf anbieten - allen voran unsere Stützpunkte Willingen, Schotten und Gersfeld sowie die Nachwuchsteams, z.B. in Großalmerode, Mademühlen und Lanzenhain.

 

 

Biathlon

 

Biathlon, eine Kombination aus Skilanglauf und Schießen, gehört spätestens seit den 1990er Jahren zu den beliebtesten Wintersportarten in Deutschland. In Hessen wird Biathlon schon seit vielen Jahren erfolgreich betrieben, zuletzt national und international vertreten durch Nadine Horchler. Auch die Erfolge im Nachwuchsbereich können sich sehen lassen: Unsere jungen Biathlethen sind sowohl im Deutschen Schülercup als auch im Deutschlandpokal erfolgreich unterwegs. Mit Christopher Niggemann (2017/18), Sven Lohschmidt (2018/19) und Lilli Bultmann (2019/20) holten die Nachwuchsathleten zuletzt in drei Jahren drei Deutsche Meistertitel an den Bundessützpunt Willingen/Winterberg.

Vorrangig wird die Sportart in Willingen betrieben, das mit der EWF-Arena über beste Infrastruktur verfügt. Hier befindet sich auch der Bundesstützpunkt und das HSV-Skiinternat. Auch der SV Mademühlen hat eine Biathlon-Abteilung und einige Vereine bieten Sommerbiathlon-Veranstaltungen an. Grundlage für biathlon-interessierte Kinder und Jugendliche ist aber zunächst eine solide Langlauf-Ausbildung.

 

Filme unseres Biathlon-Kaders (Lennard Willems):
2.0 Winter 2014/15
1.0 Sommertraining 2014

Skisprung

 

Nur Fliegen ist schöner! Die sicher spektakulärste Wintersportart ist und bleibt das Skispringen. Von der Minischanze mit K5 auf die größte Großschanze der Welt, die in Willingen Sprünge von bis zu 150 Metern ermöglicht, ist es allerdings ein weiter Weg. Mut und gesunder Respekt, dazu die richtigen körperlichen Voraussetzungen und eine gute Portion Durchhaltevermögen sind gute Voraussetzungen, irgendwann zu den weltweit ca. 500 Athleten zu zählen, die diesen Sport professionell betreiben. Aufgrund der komplexen Anforderungen gibt es Skispringen als Breitensport nicht - alle Sportler trainieren insofern an unserm Bundesstützpunkt in Willingen/Winterberg bzw. beim SC Willingen. Hier steht euch ein erfahrenes Trainerteam zur Seite, das euch optimal bei eurer sportlichen Entwicklung unterstützt.

Die Erfolge unserer Athleten sprechen dabei für sich: So hofft Stephan Leyhe, der nach seinem ersten Weltcupsieg im heimischen Willingen 2020 leider eine verletzungsbedingte Pause einlegen musste, auf einen erfolgreichen Winter 2021/22. Aber auch der Nachwuchs kann sich sehen lassen. So standen die Athleten vom Stützpunkt Willingen/Winterberg bei Deutschlandpokalwettbewerben im vergangenen Winter 17x ganz oben auf dem Treppchen, Michelle Göbel gewann unter anderem im letzten Jahr bei der JWM eine Silbermedaille im Team.

 

König Ludwig Lauf 2022

04.02.2022

Langlauf

Oberammergau